Anzeige

www.amazon.de/gp/product/3831719837/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3831719837 www.amazon.de/gp/product/3941705059/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3941705059 ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=/23096258Produkt-Deeplink%3C/a%3E www.amazon.de/gp/product/386153519X/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=386153519X www.globetrotter.org www.amazon.de/gp/product/3898619389/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3898619389 www.booking.com/city/de/bonn.html?aid=325020

Sie sind hier: Traumziele der Welt / Europa / Deutschland / Bonn

Bürgerpark Oberkassel

Manchmal sind auch Gärten voller Geheimnisse - so genau weiß man dann nicht, wer sie entworfen hat, was realisiert wurde und von wem. Der Bürgerpark Oberkassel, ein Landschaftspark mit Wiesen und gut gewachsenen alten Bäumen, ist so eine schlafende Schöne.

Der Park war ehemals Teil eines großen fürstlichen Gartens, der zum Sommersitz der geadelten Kölner Patrizierfamilie von Meinerzhagen gehörte. Die hatte zu Beginn des 18. Jhs. das Gut in Oberkassel erworben.
Zwischen 1750 und 1760 entstand dort als Maison de Plaisance nach einem Entwurf von Johann Konrad Schlaun das heutige Lippesche Palais. 1770 kam der Besitz durch Heirat zur Familie zur Lippe und 200 Jahre später, 1979, erwarb ihn das Versorgungswerk der Architektenkammer Baden-Württembergs. Zum Lippeschen Palais gehörten ursprünglich zwei Gärten. Der heutige Bürgerpark erstreckt sich Richtung Rhein vor dem Palais. Für den hinter dem Anwesen liegenden Garten ist ein Gartenplan von etwa 1814, vermutlich von Peter Joseph Lenné, dem Älteren, überliefert.
Für den Bürgerpark ist die Quellenlage unklar. Der rechteckige Gartenraum war als ehemals fürstlicher Privatgarten komplett ummauert und nur durch ein schmiedeeisernes Gitter vom Palais aus zu betreten. Zum Rhein hin orientiert befand sich ursprünglich ein großes, eingeschossiges Teehaus. Erhalten blieb ein achteckiger Pavillon, vermutlich um 1902 entstanden. 1952 geht der Bürgerpark in Gemeindebesitz über und wird mit Kinderspielgeräten bestückt. 1964 wird das Eingangsgitter entfernt und der Springbrunnen gebaut sowie ein Denkmal für die Gefallenen beider Weltkriege errichtet.


Informationen:
Königswinterer Straße 105-109, 53227 Bonn

Lageplan:


Europa, Deutschland, Bonn auf einer größeren Karte anzeigen

©: Texte (und Bilder) mit freundlicher Genehmigung des Presseamtes der Bundesstadt Bonn

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Weiterführende externe Links:
weiterführende Informationen
Lageplan




Stichwortsuche auf Traumpfade der Welt:

Loading

Anzeigen



© 2012 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.ergotherapie-fantasia.de/ www.booking.com/index.html?aid=325020 www.globetrotter.org