Anzeige

www.amazon.de/gp/product/386153519X/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=386153519X ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=/23096258Produkt-Deeplink%3C/a%3E www.amazon.de/gp/product/3941705059/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3941705059 www.amazon.de/gp/product/3831719837/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3831719837 www.booking.com/city/de/bonn.html?aid=325020 www.amazon.de/gp/product/3898619389/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3898619389 www.globetrotter.org

Sie sind hier: Traumziele der Welt / Europa / Deutschland / Bonn

Redoutenpark

Ein Badeort am Rhein ... Zu einer angemessenen Badekultur gehört selbstverständlich ein Kurpark. Die beiden in Bad Godesberg gelegenen und von der Kurfürstenallee getrennten Parks - Redoutenpark und Stadtpark - sind heute das grüne Zentrum des ehemaligen Kurortes.

Der Kölner Kurfürst Max Franz er warb den Draitschbrunnen, den er 1789 fassen ließ. Ein Jahr später wurde mit dem Bau der Redoute begonnen, die den Besuchern des Bades als Ballund Konzertsaal dienen solle. Eine prächtige Platanenallee verband die Quelle mit der Redoute, die Empfängen, Bällen und Konzerten noch heute einen noblen Rahmen bietet. Das frühere, klassizistische Gartenhaus beherbergt heute das Restaurant "Redüttchen". Der Bau des Parks wurde 1820 begonnen. Gartenmeister Konrad Wilhelm Nelle (1813-1902) schuf dann 1856 für den neuen Besitzer der Redoute, Viktor Wendelstadt, den heutigen Garten im englischen Garten stil.
Auf einem Hang erstreckt sich auf rund sechseinhalb Hektar modelliertem Gelände der Landschaftsgarten mit wertvollen Baum arten aus unterschiedlichen Ländern und Ruinenmotiven. Wie bei den kurfürstlichen Gartenanlagen im Zentrum von Bonn waren auch beim Redoutenpark die ehemals freie Tallandschaft und das Siebengebirgspanorama in das Konzept einbezogen.
Heute hat die Bebauung diesen Bezug zum Landschaftsraum weitgehend gekappt. Im Jahre 1920 erwarb die Gemeinde Bad Godesberg die Redoute mit dem rückwärtigen Park. Der Redoutenpark geht in den Stadtpark über, in dem der Besucher den Trinkpavillon der Kurfürstenquelle besichtigen kann.


Informationen:
Redoutenpark, Kurfürstenallee 1, 53177 Bonn-Bad Godesberg
Ganzjährig geöffnet, Eintritt frei

Lageplan:


Europa, Deutschland, Bonn auf einer größeren Karte anzeigen

©: Texte (und Bilder) mit freundlicher Genehmigung des Presseamtes der Bundesstadt Bonn

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Weiterführende externe Links:
weiterführende Informationen




Stichwortsuche auf Traumpfade der Welt:

Loading

Anzeigen



© 2012 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.booking.com/index.html?aid=325020 www.ergotherapie-fantasia.de/ www.globetrotter.org