Anzeige

ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=22987330Produkt-Deeplink%3C/a%3E ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=25723840/Produkt-Deeplink%3C/a%3E

Sie sind hier: Traumziele der Welt / Asien / China / Peking, Beijing

Alter Sommerpalast - Yu Yuan

Mit Yu Yuan, „Kaiserliche Gärten“, wird ein Gebiet dreier Gärten in Peking bezeichnet. Es ist unter der Bezeichnung „Alter Sommerpalast“ bekannt. Die weitgehend zerstörten Gärten befinden sich im Norden der chinesischen Hauptstadt, nur wenige hundert Meter östlich des Neuen Sommerpalastes.

Genießen Sie weitere Impressionen

Aufbau
Der sogenannte Alte Sommerpalast besteht aus drei aneinandergrenzenden umfangreichen Garten- und Palastkomplexen. Es sind dies:
  • Yuanming Yuan‚Garten der vollkommenen Klarheit oder ‚Garten der Vollkommenheit und des Lichts‘. Der Name wird ungenau auch für den gesamten Gartenkomplex verwendet.
  • Changchun Yuan ‚Garten des Ewigen Frühlings‘.
  • Qichun Yuan ‚Garten des Schönen Frühlings‘ oder Wanchun Yuan ‚Garten der Zehntausend Frühlinge‘.
  • Xiyang Lou, ein europäischer Exotismus, der von Jesuiten für den Qianlong-Kaiser angelegt wurde.


Geschichte
Der Palast war während der Amtszeit mehrerer Kaiser der Qing-Dynastie ab 1709 errichtet und zeit seines Bestehens ständig ausgebaut worden. Unter dem Qianlong-Kaiser wurde die Anlage in großem Stil erweitert und ausgebaut. Planer und ausführender Architekt war der Jesuitenmönch Giuseppe Castiglione. Qianlong ließ sich ab 1780 nach dem Vorbild von Versailles im nördlichen Bereich der Palastgärten eine Garten- und Palastanlage im Barockstil, mit Fontänen, Wasserspielen und einem Irrgarten errichten. Zuletzt umfasste der Palast rund 140 Gebäude auf einer Fläche von 350 Hektar. Berühmt war der Alte Sommerpalast nicht nur für seine prächtigen Gärten Changchun Yuan und Qichun Yuan, sondern auch für seine kostbare Bibliothek.
Im Zuge des Zweiten Opiumkriegs ließ Kaiser Xianfeng hier 30 englische und französische Gesandte internieren und foltern, die nach dem Abschluss des Vertrags von Tianjin die Aufnahme diplomatischer Beziehungen vorbereiten sollten. Zwanzig Gefangene – sieben Franzosen und dreizehn Engländer – wurden getötet. Daraufhin legte im Oktober 1860 eine englische Division eines anglofranzösischen Invasionsheers unter der Führung von Lord Elgin mehrere Pekinger Palast- und Gartenanlagen, darunter den Yuanming Yuan selbst, in Schutt und Asche. Der Befehlshaber der französischen Truppen des Expeditionskorps General Montauban verweigerte die Teilnahme an dieser Vergeltungsaktion.
Im Zuge der darauf folgenden Plünderungen wurden neben Kunstschätzen aller Art auch jene kostbaren Uhren geraubt, die König Georg III. dem Qianlong-Kaiser durch die Macartney-Mission als Geschenk übersandt hatte, die von diesem aber als „Tribut“ eines unterwürfigen Volkes gedeutet worden waren. Zur Beute zählte auch ein Pekinesen-Hündchen, das Königin Viktoria zum Geschenk gemacht und von dieser in Anspielung an die Plünderungen „Looty“ ) getauft wurde.
Zaghafte Versuche der Qing-Regierung, den Yuanming Yuan wieder aufzubauen, scheiterten an Geldmangel. 1900 wurden die Reste der Anlage von der zur Niederschlagung des Boxeraufstands entsandten Interventionsarmee endgültig geschleift; die Ruinen dienten in der Folge als Steinbruch und lieferten teilweise auch Baumaterial für die Peking-Universität. Heute werden die auf dem Gelände verbliebenen Parkanlagen von der hauptstädtischen Bevölkerung als Ausflugsziel geschätzt.

GPS-Daten: N 40° 0' 29,1" O 116° 17' 53,4"

©: Texte (und Bilder) mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia - GNU-Lizenz für freie Dokumentation,

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen





Stichwortsuche auf Traumpfade der Welt:

Loading

Anzeigen



© 2012 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.ergotherapie-fantasia.de/ www.globetrotter.org www.booking.com/index.html?aid=325020