Anzeige

ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=25723840/Produkt-Deeplink%3C/a%3E ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=22987330Produkt-Deeplink%3C/a%3E

Sie sind hier: Traumziele der Welt / Asien / China / Peking, Beijing

Große Mauer bei Badaling

Erste Anlagen der Großen Mauer fand man aus dem 7. Jh. v. Chr., als einzelne Vasallenstaaten der Zhou Dynastie ihre eigenen Mauerabschnitte errichteten. Qui Shi Huang, der 1. Kaiser, der China 221 v. Chr. einte, ließ die einzelnen Mauerabschnitte zu einer wehrhaften Nordgrenze ausbauen. Während der Han- und Ming-Periode wurde die Mauer ständig erweitert.

Genießen Sie weitere Impressionen

Die Mauerabschnitte, die heute zu besichtigen sind, stammen hauptsächlich aus der Ming-Zeit. Mit einer Länge von über 7.000 km ist die Große Mauer ein herausragendes Beispiel für technische Konstruktionen in der Geschichte der Menschheit.

Der bekannteste Mauerabschnitt ist der Badaling-Abschnitt, ca. 60 km nordwestlich von Peking. Hier windet sich die Große Mauer über die Bergrücken der Jundu Berge. Die Mauer wurde aus riesigen Steinblöcken errichtet und erreicht durchschnittlich eine Höhe von 8 m, an einigen Stellen sogar bis zu 14 m. Das Mauerfundament besteht aus breiten Granitplatten und die obere Trasse ist 5 - 6 m breit, so dass nebeneinander 5 Pferde galoppieren oder 10 Soldaten marschieren konnten. Zu beiden Seiten der Straße ist eine Brüstung gesetzt worden, um das Herabstürzen von Menschen und Pferden zu verhindern. Entlang der Mauer wurden Wehrtürme errichtet, zwischen denen durch ein akustisches und optisches Signalsystem, Nachrichten innerhalb weniger Stunden über eine Entfernung von 500 km weiter gegeben werden konnten.
Die Badaling Festung auf einer Höhe von 600 m wurde 1505 errichtet und bewachte den Weg nach Peking.

Weitere Teilstücke der Großen Mauer sind zu besichtigen, die allerdings weiter von Peking entfernt sind. Die Mauern, die den Juyongguan Pass schützen, sind im Norden Badaling und im Süden Nankou. Der Mutianyu-Abschnitt stellt die Verbindung mit dem Juyongguan Pass im Westen und dem Guveikou-Teilstück im Osten dar. Der Simatai-Abschnitt liegt im Miyun Gebiet, 120 km von Peking entfernt und der Yanhecheng-Abschnitt liegt im Mentougou Gebiet.

Da die Große Mauer durch die unterschiedlichsten Landschaften führt, über Berge, durch Täler, dichte Wälder und Wüsten, wurde sie mit den jeweiligen, vor Ort vorkommenden Baumaterialien, wie Granit, Kalkstein, aus Ziegeln oder aus doppelten Holzpalisaden, die mit Erdreich angefüllt wurden, erstellt.

GPS-Daten: N 40,35415° O 116,00680°

Verfasser: TDW

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen





Stichwortsuche auf Traumpfade der Welt:

Loading

Anzeigen



© 2012 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.booking.com/index.html?aid=325020 www.globetrotter.org www.ergotherapie-fantasia.de/