Anzeige

ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=25723840/Produkt-Deeplink%3C/a%3E ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=22987330Produkt-Deeplink%3C/a%3E

Sie sind hier: Traumziele der Welt / Asien / China / Peking, Beijing

Ming-Gräber - 1. Stelen Pavillon und Geister Allee

Dagongmen - das Große Rote Tor - ist der Hauptzugang zur Grabanlage. Von den drei Tordurchgängen war der mittlere nur dem toten Kaiser vorbehalten. Die Mitglieder der kaiserlichen Familie und Beamte benutzten die beiden seitlichen Tore, um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen.

Genießen Sie weitere Impressionen

Der Steinerne Gedächnisbogen steht im Süden der Geister-Allee und wurde 1540 errichtet. Mit einer Höhe von 14 m und einer Breite von 28 m ist er einer der größten Gedächnisbögen in China. Zwischen sechs quadratischen Säulen, die 11 Dächer tragen, öffnen sich fünf Durchgänge. Der Bogen und die Säulen sind mit eleganten Reliefs, die spielende Löwen, fliegende Drachen und Lotusblüten zeigen, geschmückt.

Der rote Stelen-Pavillon ist ein quadratisches Gebäude mit einem zweistufigen Dach und einem Torbogen an jeder Seite. Eingraviert in eine riesige Marmorstele, die von einer steinernen Schildkröte getragen wird, rühmt mit über 3500 Zeichen der Sohn des Ming-Kaisers Zhu Di die Verdienste und Tugenden seines Vaters. Auf der Rückseite preisen Verse des Kaisers Qianlong die Anlage der Ming-Gräber.

Der Heilige Weg - oder auch Geister Allee genannt - führt über 7 km vom Steinernen Gedächnisbogen bis zum Changling-Grab. Marmorstatuen von 12 Tier- und 6 Menschenpaaren säumen rechts und links die Allee. Die Tiere sind stehend und kniend dargestellt und zeigen Löwen, Fabelwesen, Kamele, Elefanten, Einhörner und Pferde. Ihnen folgen je vier Militärbeamte, Zivilbeamte und kaiserliche Berater, wobei die letzteren den höchsten Rang bekleiden, da sie dem Grab am nächsten stehen. Jede Statue ist aus einem Block gefertigt und stammt aus der Ming-Zeit (1435). Die Allee der Skulpturen wird durch das Lingxing-Tor abgeschlossen. Ein leichter Knick in der Allee hält böse Geister fern, da diese sich nur geradeaus bewegen können und führte auch zu der Bezeichnung Geister Allee.

Lingxing-Tor - das Drachen- und Phoenix-Tor - besitzt drei Türen. Die oberen Türbalken sind mit einem Flammenmuster verziert, woraus auch der andere Name Flammen-Bogen resultiert. Im antiken China glaubte man, dass man durch das Lingxing-Tor die Unterwelt betritt.

Verfasser: TDW

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen





Stichwortsuche auf Traumpfade der Welt:

Loading

Anzeigen



© 2012 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.globetrotter.org www.booking.com/index.html?aid=325020 www.ergotherapie-fantasia.de/