Anzeige

ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=/23096258Produkt-Deeplink%3C/a%3E www.globetrotter.org

Sie sind hier: Traumziele der Welt / Europa / Deutschland / Stuttgart

Kunstmuseum Stuttgart

Kunstmuseum Stuttgart, „Im Herzen der Stadt Stuttgart“ wurde am 5. März 2005 ein einzigartiges Museumsgebäude eröffnet: Das Kunstmuseum Stuttgart. Der spektakuläre Glaskubus - erbaut vom Berliner Architekturbüro Hascher und Jehle - begeistert durch seine schlichte Eleganz.

Genießen Sie weitere Impressionen

Die gläsernen Umgänge laden bei Tag ein zu einem herrlichen Blick über die Stadt und die umliegenden Hänge; bei Nacht schwebt der Würfel als faszinierende Lichtskulptur über den Kleinen Schlossplatz. Mit Museumsshop, Buchhandlung, Bar und Restaurant sowie Räumen für Veranstaltungen wird der gläserne Würfel zur Attraktion - für Freunde der Kunst, aber auch für Passanten und Besucher der Stadt.
Auf rund 5000 Quadratmetern lockt die hochkarätige Städtische Kunstsammlung. Den Grundstock dazu legte 1924 Graf Silvio della Valle di Casanova durch die Schenkung seiner privaten Gemäldesammlung an seine Wahlheimat Stuttgart. Nach 1945 übernahm Eugen Keuerleber die Leitung der Städtischen Kunstsammlung und definierte vier Schwerpunkte: Die Schwäbischen Impressionisten, Adolf Hölzel und sein Kreis, Otto Dix sowie die Zeitgenössische Kunst der Region. Die weltweit bedeutendste Sammlung an Werken von Otto Dix bildet bis heute den Kern der Städtischen Kunstsammlung.
1986 kam Johann-Karl Schmidt als neuer Direktor an das Haus und setzte neue, überregionale Akzente: Im Mittelpunkt der Ausstellungs- und Sammlungstätigkeit standen nun vor allem zeitgenössische Künstler, die dem deutschen Südwesten durch ihre Herkunft oder Tätigkeit verbunden sind und weltweit Achtung genießen, wie Joseph Kosuth, Dieter Krieg, Wolfgang Laib, Markus Lüpertz, Dieter Roth und K.R.H. Sonderborg. Darüber hinaus konnten bedeutende Kunstsammlungen als Dauerleihgaben gewonnen werden: 1992 die Sammlung Rudolf und Bertha Frank, 1994 die Konrad Knöpfel-Stiftung Fritz Winter, 2001 die Sammlung Etta und Otto Stangl. 1998 wurde auch das in Stuttgart beheimatete Archiv Baumeister, der Nachlass Willi Baumeisters, für den geplanten Neubau des Museums versprochen.
Zuletzt wurde der Bestand - bereits unter der neuen Direktorin Marion Ackermann - um die Sammlung Teufel mit Werken der Konkreten Kunst erweitert. Die Höhepunkte der heute rund 15.000 Werke umfassenden Städtischen Kunstsammlung wurden zur Eröffnung des Kunstmuseums unter dem Ausstellungstitel "angekommen - Die Sammlung im eigenen Haus" präsentiert.


Informationen:
Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 1, 70173 Stuttgart
Tel.: +49 (711) / 2 16 21 88, Fax: +49 (711) / 2 16 78 20; E-mail: info@kunstmuseum-stuttgart.de

©: Texte (und Bilder) mit freundlicher Genehmigung der Stuttgart-Marketing GmbH

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Weiterführende externe Links:
Internetadresse der Sehenswürdigkeit




Stichwortsuche auf Traumpfade der Welt:

Loading

Anzeigen



© 2012 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.ergotherapie-fantasia.de/ www.globetrotter.org www.booking.com/index.html?aid=325020