Anzeige

www.amazon.de/gp/product/3492253075/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3492253075 www.amazon.de/gp/product/383171651X/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=383171651X www.diwantours.com www.amazon.de/gp/product/3770133854/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3770133854 www.amazon.de/gp/product/3897941368/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3897941368

Traumhafte Rundreisen / Asien / Iran / Persepolis - Marv Dasht

Persepolis - Parseh Besonders Sehenswert

Die Residenzstadt Parseh (griech. Persepolis) wurde ca. 518 v. Chr. von König Darius I. gegründet. Vier seiner Nachfolger führten die Bauarbeiten weiter bis sie 120 Jahre später abgeschlossen wurden. In Persepolis weilten die Herrscher zu nationalen und religiösen Festen. Im Jahr 331 v. Chr. wurde Persepolis vom griechischen Heer Alexander des Großen zerstört. Die ersten wissenschaftlichen Ausgrabungen erfolgten durch deutsche Archäologen, vor allem Ernst Herzfeld, Friedrich Krefter und Erich F. Schmidt ab 1931. Persepolis wurde 1979 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen..

Genießen Sie weitere Impressionen

Auf einer 125.000 m² großen Terrasse, die in den Hang des Kuh-e Rahmat gebaut wurde, erheben sich die Ruinen der Palastbauten. Eine Befestigungsmauer umgibt die gesamte Anlage mit Verwaltungsgebäuden, Wohngebäuden für die Bediensteten, Archive und Werkstätten. Die Terrasse mit einer Höhe von 18 m verfügte über ein Abwasser- und ein Frischwassersystem. Kleine Inschriften auf den Mauern geben Hinweise zur Funktion der Gebäude.

Besonders sehenswert sind:
  • Tor aller Nationen - über eine Freitreppe erreicht man das Torgebäude, das von Xerxes I. errichtet wurde. Hier hielten sich die Besucher und Abgesandten auf, bis sie registriert wurden und den Palastbereich betreten konnten. Die Pfosten der westlichen Tür waren mit monometalen Stierskulpturen und die der östlichen mit geflügelten Mischwesen verkleidet. Der südliche Ausgang führte zum Empfangspalast.
  • der Apadana Palast - der Empfangspalast - wurde auf einer 3 m hohen Terrasse errichtet. Das Gebäude wurde unter Darius I. begonnen und unter Xerxes fertig gestellt.
  • die Reliefs der Apadana-Treppenaufgänge - auf der östlichen und der westlichen Seite führen Treppenanlagen zur Empfangshalle. Die inneren und äußeren Wangen der Treppen sind mit außergewöhnlichen Reliefbildern verziert. Die Darstellungen zeigen Soldaten der Unsterblichen Garde, Löwen die Stiere reißen, Angehörige des Adels und Würdenträger, 23 Delegationen und 28 Völkerschaften des achämenidischen Weltreiches in ihrer charakteristischen Kleidung
  • der Private Palast des Darius I. - Tachara - die Türlaibungen schmücken Reliefs mit Wachsoldaten, auch hier sind die Treppenaufgänge mit Darstellungen der Lanzenträger der Unsterblichen Garde und mit Dienern, die Speisen tragen, geschmückt. Die Türlaibungen der zentralen Halle tragen Darstellungen des Königs Darius und königlicher Helden.
  • der Private Palast von Xerxes I. - Hadish - liegt am höchsten Punkt der Palastterrasse; die Nischenwände und Türlaibungen der großen Halle schmückten Reliefbilder, die Xerxes und seine Diener zeigen; an den Palast schließt sich der Haremstrakt an
  • der Beamtenwohntrakt - wahrscheinlich der Palast eines hohen Würdenträgers, beherbergt heute das Museum
  • Tripylon - Dreitorgebäude - die so genannte Ratshalle, in der die Herrscher ihre Minister und Oberbefehlshaber empfingen; Fassaden, innere Treppenwangen und Türlaibungen waren mit Reliefs verziert
  • die 10 m breite Straße der Armee - verbindet das Tor aller Nationen mit dem Unvollendeten Tor
  • ca. 30.000 Tontafeln - mit den Regelungen der Arbeitsverhältnisse der Handwerker von Persepolis wurden in dem Verwaltungsgebäude am östlichen Ende der Armeestraße gefunden
  • der Hundert-Säulen-Saal - war der Thronsaal Xerxes I.; zehn Reihen von jeweils zehn 14 m hohen Säulen trugen die 4600 m² große Decke; die Türlaibungen waren ebenfalls mit Reliefbildern des Königs geschmückt
  • im Schatzhaus - lagerte der Staatsschatz der Achämeniden
  • die Felsengräber - Artaxerxes II. und das unvollendete Grab Artaxerxes III.
  • vier Reliefs von Naqsh-e Radjab - das 1. Relief zeigt Shapur I. zu Pferd
  • die vier Königsgräber von Naqsh-e Rostam - bisher konnte nur das 3. Grab als das des Darius I. eindeutig identifiziert werden, möglicherweise gehört Grab 2 zu König Artaxerxes I.; Grab 1 zu Darius II. und das westliche Grab 4 zu Xerxes I.
  • die Achämeniden-Residenz und Grabstätte Kyros II. des Großen in Pasargadae



Hinweis:

Persepolis ist ein ganz besonderes Highlight der Großen Iran-Reise:



Informationen:
29° 56? 4? N, 52° 53? 29? E

Lageplan:


Asien, Iran auf einer größeren Karte anzeigen

Verfasser: TDW

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.globetrotter.org www.booking.com/index.html?aid=325020 www.ergotherapie-fantasia.de/