Anzeige

www.globetrotter.org

Traumhafte Rundreisen / Europa / Türkei / Selcuk

Selcuk Besonders Sehenswert

Selcuk liegt in der westlichen Türkei, in der Provinz Izmir. Der frühere Name des Ortes war Ayasoluk. Er leitet sich vom Beinamen Hagios Theologos des Apostels Johannes ab. 1914 erfolgte unter den Jungtürken die Umbenennung in Selcuk.
Selcuk ist die Nachfolgesiedlung des antiken Ephesos. Eine Eroberung durch die Araber 798 war nur von kurzer Dauer, ebenso die erste Besetzung durch die Seldschuken unter Alp Arslan nach der Schlacht von Manzikert 1071. Diese dauerte nur bis zum Sieg der Kreuzfahrer bei Doryläum 1097 an. Nach dem Untergang der Rum-Seldschuken übernahmen die Türken die Herrschaft über die Region und Ayasoluk kam zum Beylik der Aydinogullari. Zu dieser Zeit besuchte 1333 der Forschungsreisende Ibn Battuta die Stadt.

Genießen Sie weitere Impressionen

Er berichtet über eine prosperierende Handelsstadt mit blühenden Gärten und Weinbergen. Der Herrscher Khizir Beg hatte Kontakt zu den italienischen Republiken, es gab ein genuesisches und ein venezianisches Konsulat in der Stadt. 1391 kam der Ort unter Bayezid II. zum ersten Mal unter osmanische Herrschaft, bis er nach dessen Niederlage durch Timur wieder den Aydinogullari zufiel. Unter Murad II. wurde er 1425 endgültig Teil des Osmanischen Reiches und war von da an Hauptort eines kaza (Gerichtsbezirk) des Sandschaks von Aydin. Als in späterer Zeit durch die Sedimente des Kaistros der Hafen immer mehr verlandete, verlor der Ort an Bedeutung zu Gunsten des Hafens von Kusadasi

Besomders sehenswert sind:

  • das Archäologische Museum
  • die geringen Reste des Tempels der Artemis von Ephesos, eines der sieben Weltwunder des Altertums
  • die Siebenschläferhöhle
  • das Haus der Mutter Maria, das angebliche Sterbehaus der Mutter Maria
  • die Johanneskirche, einer der größten Sakralbauten des Byzantinischen Reiches
  • die byzantinisch-seldschukische Zitadelle von Selçuk
  • die Isabey-Moschee aus dem 14. Jh.
  • ein Eisenbahnmuseum mit einer großen Sammlung alter Dampflokomotiven


GPS Daten:
N 37,95000° O 27,37222°
Hinweis:
Diese Stadt/Sehenswürdigkeit liegt an den Rundreisen:

©: Texte (und Bilder) mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia - GNU-Lizenz für freie Dokumentation,

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Weiterführende externe Links:
Internetadresse der Sehenswürdigkeit

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.booking.com/index.html?aid=325020 www.globetrotter.org www.ergotherapie-fantasia.de/