Anzeige

www.amazon.de/gp/product/383171651X/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=383171651X www.amazon.de/gp/product/3897941368/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3897941368 www.diwantours.com www.amazon.de/gp/product/3770133854/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3770133854 www.amazon.de/gp/product/3492253075/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3492253075

Traumhafte Rundreisen / Asien / Iran / Tehran - Teheran

Saadabad-Palastkomplex Besonders Sehenswert

Zum Saadabad-Palastkomplex, eingebettet in einer riesigen Parkanlage, gehören mehrere Paläste, Sportanlagen und ein Flugplatz.

Genießen Sie weitere Impressionen


Der Weiße Palast:
Der Weiße Palast - das größte Gebäude der Anlage (1931-1936) war der Zeremonien- und Empfangspalast Reza Shahs und seines Sohnes. Seit 1982 beherbergt das Gebäude das Mellat-Museum.


Der Palast der Shahmutter:
Die Privatgemächer der Shahmutter diente ebenfalls als Museum, wurde aber 1996 für die Öffentlichkeit geschlossen.


Der Grüne Palast:
Der Grüne Palast ist das älteste Gebäude des Palastkomplexes und erhielt seinen Namen durch seine grüne Marmorfassade. Eine Eingangshalle führt zum offiziellen Empfangssaal. Die südliche Fensterfront gibt einen traumhaften Blick auf Teheran frei. Die Wände und die gewölbte Decke sind mit einem wundervollen Spiegelmosaik verkleidet und der angefertigte, 80 m² große Teppich stammt aus Mashhad. Die gesamte Ausstattung des Palastes wurde in traditioneller, iranischer Handarbeit gefertigt.


Der Palast des Kronprinzen:
Der Palast des Kronprinzen beherbergt heute ein Naturkundemuseum mit den Jagdtrophäen der Shahfamilien.


Militärmuseum:
Das Militärmuseum zeigt antike und moderne Waffen und historische Uniformen.


Der Schwarze Palast:
Dieser Palast erhielt seinen Namen durch einen schwarzen Marmorsockel. Das heutige Museum der Schönen Künste präsentiert die Gemäldesammlung iranischer und ausländischer Künstler der letzten Kaiserin Farah Diba.


Gartenpavillons:
In zwei Gartenpavillons präsentieren der iranische Maler Hossein Behsad und die armenische Malerin Klara Abkar zeitgenössische persische Miniaturmalerei.

Informationen: Saadabad-Palastkomplex - nördliche Stadtteil Darband, Teheran
GPS Daten: N 35,81044° O 51,41807°
Hinweis: Diese Stadt/Sehenswürdigkeit liegt an den Rundreisen:

Verfasser: TDW

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Weiterführende externe Links:
Internetadresse der Sehenswürdigkeit

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.booking.com/index.html?aid=325020 www.ergotherapie-fantasia.de/ www.globetrotter.org