Anzeige

www.amazon.de/gp/product/3897941368/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3897941368 www.amazon.de/gp/product/3492253075/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3492253075 www.amazon.de/gp/product/3770133854/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3770133854 www.amazon.de/gp/product/383171651X/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=383171651X www.diwantours.com

Traumhafte Rundreisen / Asien / Iran / Takab

Takht-e Sulaiman Besonders Sehenswert

Die Sasanidische Feuertempelanlage Takht-e Sulaiman - Thron des Salomon - liegt auf einer Hochebene in ca. 2000 m Höhe an einem See. In der Umgebung gibt es eine Anzahl heißer und mineralhaltiger Quellen, die wahrscheinlich ein Grund für den Bau des Heiligtums waren. Schon in achämenidischer Zeit (559-330 v. Chr.) und früher zeugen Grabungsfunde von einer Besiedlung.

Genießen Sie weitere Impressionen

Das Feuerheiligtum Takht-e Sulaiman war eins der drei Hauptfeuerheiligtümer der Sasaniden und war dem Feuer der Krieger und Könige geweiht. Eine ovale Festungsmauer umschloss den See und das gesamte Heiligtum. In der nördlichen Hälfte des Heiligtums lagen Vorratsräume, Archive und Schatzkammern. Den Mittelpunkt des Tempels bildete der Chahar Taq - ein Kuppelgebäude mit dem Feueraltar. Daneben gab es einen Saal, in dem das ewige Feuer brannte und einen Saal für Gottesdienste.
Der südliche Teil, in dessen Mitte der See liegt, konnte archäologisch noch nicht intensiv erforscht werden.

Im 13. Jh. überbaute der Ilkhanidenfürst Abaqa den südlichen Teil mit einem riesigen Jagdpalast. Sehenswert ist vor allem der westliche Gebäudekomplex, der reich mit kostbaren Fliesen geschmückt war.


Zendan-e Sulaiman:
Der Zendan-e Sulaiman ist ein 110 m hoher Kegel mit einem 100 m tiefen Kraten. Der Kegel bildet sich in Jahrtausenden durch Mineralablagerungen um eine Quelle. In 70 m Höhe des Kegels befindet sich ebenfalls ein ehemaliges Heiligtum. Dieses Heiligtum könnte dem Wasserkult gedient haben, das mit Versiegen der Quelle im 7. Jh. aufgegeben und zu einer Siedlung umgebaut wurde.

Informationen:
Takht-e Sulaiman liegt ca. 30 km nördlich von Takab.
Zendan-e Sulaiman - liegt ca. 3 km westlich von Takht-e Sulaiman entfernt
Moderner Campingplatz mit einer warmen Quelle - 1,5 km westlich von Zendan-e Sulaiman
GPS Daten:
36.6039°, 47.235°
Hinweis:
Das Feuerheiligtum Takht-e Sulaiman ist ein Highlight der Großen Iran-Reise:

Verfasser: TDW

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.ergotherapie-fantasia.de/ www.booking.com/index.html?aid=325020 www.globetrotter.org