Anzeige

www.globetrotter.org

Traumhafte Rundreisen / Europa / Türkei / Kastamonu

Kastamonu Besonders Sehenswert

Kastamonu liegt auf 800 Metern Höhe in einem weiten Tal zwischen teilweise bewaldeten Hügeln, die einen Übergang bilden zwischen den steileren Bergzügen (Küre Daglari) an der Schwarzmeerküste im Norden und dem Gebirgskamm der Ilgaz Daglari im Süden. Beide sind Teil des Pontischen Gebirges. Auf den die Stadt im Süden umgebenden Hügeln gedeihen hohe Kiefernwälder.
Die Region ist nach Funden, die sich in das 13. Jh. v. Chr. datieren lassen, spätestens seit hethitischer Zeit besiedelt. Im 11. Jh. wurde der Ort von den Rum-Seldschuken und anschließend von ihren Gegenspieler, den Danischmenden aus Sivas eingenommen. Der Name der Stadt leitet sich vermutlich von Castra Comneni („Festung der Komnenen“) her.

Genießen Sie weitere Impressionen

Am 30. August 1925 hielt der türkische Republikgründer Atatürk von der Terrasse des heutigen Archäologischen Museums eine flammende Rede gegen das Tragen der orientalischen Kopfbedeckung Fes und forderte alle türkischen Männer auf, stattdessen einen modernen Hut aufzusetzen.
Das Zentrum der Stadt bildet der quadratische, Nasrallah Meydani genannte Platz vor dem Rathaus, das 1910 im historisierenden Stil errichtet wurde. Von einem Aussichtshügel mit einem Uhrturm an seiner Spitze im Südosten des Platzes lässt sich die Innenstadt mit dem wenige Hundert Meter westlich gelegenen, 112 Meter hohen Burghügel überblicken. Von der unter den Komnenen im 11./12. Jh. gegründeten Burg sind noch größere Teile der Außenmauern und von Bauten innerhalb erhalten oder wurden restauriert.
Die Hauptmoschee im Zentrum (Nasrallah Camii) aus dem Jahr 1506 geht auf eine Stiftung von Nasrallah Bey, einem städtischen Richter zurück. Neun Kuppeln überdecken einen quadratischen Betsaal. Der Reinigungsbrunnen ist sehenswert. Den Namen dieses Mannes trägt auch eine aus osmanischer Zeit stammende Brücke in der Nähe über den Gökirmak mit zwei unterschiedlich weiten Bögen. Die Atabeygazi Camii ist eine große, 1273 erbaute Moschee mit einem flachen Walmdach über einem rechteckigen Grundriss am Fuß des Burghügels.
Die meisten weiteren osmanischen Gebäude befinden sich ebenfalls auf der Westseite des Flusses dem Nasrallah Meydani gegenüber. Hierzu gehört das Cifte Hamami, ein Hamam mit zwei Dachkuppeln, eine davon über einem knappen oktogonalen Tambour. Ebenfalls erhalten sind zwei Hane, das Asirefendi Hani und das Ismail Bey Hani. Letzteres gehört zum vorosmanischen Moschee-Komplex der Ismail Bey Külliyesi aus dem 15. Jh. und liegt im Süden der Stadt. Eine phrygische Grabstätte in der Nähe wird „Felsenhaus“ genannt. Auf ihrem Giebel ist das Relief eines beidseits von Reittieren begleiteten Mannes zu sehen.
Ebenfalls in dem einfachen traditionellen Wohnviertel südlich der Burg befindet sich die besonders von Frauen verehrte Türbe des 1568/69 verstorbenen Pir Seyh Saban-i Veli. Die Männer besuchen die Moschee daneben, die zusammen mit der Türbe und sorgfältig restaurierten Wohngebäuden zur Anlage einer Tekke des Halveti-Sufiordens gehört.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung:
  • N 41,48063° O 33,68833°, Dorf 17 Kilometer nordwestlich mit einer nach seldschukischen Holzsäulenmoschee von 1366 auch Waldmoschee genannt
  • Berg Ilgaz (Ilgaz Dagi) 2587 Meter, Wander- und Wintersportgebiet, etwa 40 Kilometer südlich
  • Antike Stadt Pompeipolis bei Tasköprü
  • Ilgarini-Höhle, einer der längsten Höhlen in der Türkei



GPS-Daten:
Kastamonu: 41.376389°, 33.776389°
Kasaba, seldschukischen Holzsäulenmoschee: N 41,48063° O 33,68833°
Hinweis:
Diese Stadt/Sehenswürdigkeit liegt an der Rundreise:

©: Texte (und Bilder) mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia - GNU-Lizenz für freie Dokumentation,

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.ergotherapie-fantasia.de/ www.globetrotter.org www.booking.com/index.html?aid=325020