Anzeige

www.globetrotter.org

Traumhafte Rundreisen / Europa / Ungarn / Balatonfüred

Balatonfüred

Balatonfüred befindet sich 117 m über dem Meeresspiegel am nördlichen Ufer des Balatons. Urkundlich wird Balatonfüred erstmals 1211 erwähnt. Damals war die Abtei Tihany zuständige Landbesitzer. Im Jahre 1717 wird zum ersten mal die Mofette des Ortes erwähnt, der Kurort Balatonfüred ist bekannt für seine Mineralquelle, das weltweit berühmte Herzchirurgie-Zentrum mit Rehabilitationsanlage ist ebenfalls in der Stadt befindlich.

Jährlich werden 50.000 Feriengäste registriert, in der modern ausgestattete Stadt sind die Hotel- und Restaurantangebote zahlreich vorhanden. Das Weinanbaugebiet Balatonfüred-Csopak ist unweit gelegen.

Sehenswürdigkeiten:
  • Kirchen, Synagogen
    • die Reformierte Kirche, Ovoda ut 1
    • die Reformierte Kirche in Aracs, Loczy L. ut
    • die Römisch-katholische-Pfarrkirche, Szent Istvan ter
    • die Römisch-katholische Kirche in Aracs, Koloska utca
    • die Evangelische Kirche, Bajcsy Zs. U. 15
    • die Glaubensgemeinschaft, Jokai u. 8
    • das Gebetshaus der Adventisten, Vak Bottyan u. 1
  • Bauwerke
    • die Papsoka, Vazsonyi u.. Die Überreste der Szent Mihaly Kirche und die dazugehörenden Bauwerke wurden ursprünglich etwa im 12. Jahrhundert erbaut
    • die Kossuth Lajos-Wasserquelle, Gyogy ter. Das Gebäude zu der Wasserquelle entstand um 1800, umgebaut 1853
    • das Eszterhazy szallo, Tancsics M. u.. Das ehemalige Eszterhazy Hotel.
  • Denkmäler
    • die Blaha Lujza Nyaraloja, Blaha u. 4
      Die Sommerresidenz der ungarischen Schauspielerin Lujza Blaha geb. Reindl Ludovika wurde 1867 erbaut. Hier verbrachte „die Nachtigall der Nation“ ihre Sommeraufenthalte zwischen 1893 bis 1916. Heute dient das Gebäude als Hotel.
    • das Huray villak
      Das Haus gehörte einst des in Balatonfüred bekannten Arztes Huray Istvan (Schwager von Mor Jokai), um 1860 erbaut, ist es heute Sitz des örtlichen Ausschusses für Fremdenverkehr.
    • das Nagyvendegl?, Gyogy ter 3. Ursprünglich 1730 entstanden, mehrmals umgebaut, hier wurden Badegäste bewirtet. Heute wird das Gebäude vom Anna Grand Hotel genutzt.
  • Museen
    • das Jokai emlekmuzeum, Honved u. 1
      Die Wohnstätte des ungarischen Schriftstellers und Journalisten Mor Jokai wurde 1954 zum Museum umfunktioniert. Zu sehen sind der Lebensweise des Schriftstellers, der um 1870 viele Jahre dort lebte.
    • das Helytörteneti Gy?jtemeny, Arany J. u. 12
      Ortsgeschichtliche Sammlungen, Ausstellung geöffnet Mo, Mi, Fr von 10:00 - 18:00 Uhr
    • das Horvath-haz, Gyogy ter.
      1795 erbaut, das Gebäude war damals das dritte Gasthaus in Balatonfüred.



GPS-Daten:
WGS84 46° 57? 15.01? N 17° 53? 8.99? E, 46° 57.2502? N 17° 53.1498? E, 46.95417° 17.88583°
Hinweis:
Diese Stadt/Sehenswürdigkeit liegt an der Rundreise:
  • Neusiedler See – ung. Bernsteinstrasse – Plattensee – Budapest – ungarische Tiefebene weiter …

Quelle wikivoyage.de-Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Weiterführende externe Links:
Internetadresse der Sehenswürdigkeit
Lageplan

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.globetrotter.org www.booking.com/index.html?aid=325020 www.ergotherapie-fantasia.de/