Anzeige

www.globetrotter.org

Traumhafte Rundreisen / Europa / Türkei / Kars

Kloster von Horomos

Das Kloster von Horomos ist ein ruinöser armenischer Klosterkomplex aus dem 10. Jh., etwa 15 km nordöstlich von Ani nahe der armenischen Grenze. Es war eines der wichtigsten religiösen und kulturellen Zentren innerhalb des Königreichs Ani und wurde während der Regentschaft von König Abas I. durch den Architekten Hovhannes erbaut.

Ab dem Jahr 1965 wurde das Kloster von Horomos schrittweise als Teil der türkischen Regierungspolitik des kulturellen Genozids zerstört. Das bis 1920 erhaltene Grab von König Aschot III. (953-977) ist nicht mehr auffindbar. Einige Gebäude sind komplett verschwunden. Die Kuppel der Kirche von St. Johann stürzte in den 1970er Jahren ein.

GPS-Daten:
N 40,51962° O 43,62935°

weitere Informationen:
Eine Zugangserlaubnis wird, anders als bei der Kathedrale von Kars, nicht erteilt
Hinweis:
Diese Stadt/Sehenswürdigkeit liegt an der Rundreise:

©: Texte (und Bilder) mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia - GNU-Lizenz für freie Dokumentation,

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.ergotherapie-fantasia.de/ www.globetrotter.org www.booking.com/index.html?aid=325020