Anzeige

www.amazon.de/gp/product/3492253075/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3492253075 www.amazon.de/gp/product/3897941368/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3897941368 www.amazon.de/gp/product/3770133854/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3770133854 www.amazon.de/gp/product/383171651X/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=383171651X www.diwantours.com

Traumhafte Rundreisen / Asien / Iran

Shush das antike Susa

Der weithin sichtbare Tepe - künstliche Hügel - wurde schon Mitte des 19. Jh., als die in der Bibel bezeichnet Stadt Susa, von englischen und französischen Archäologen identifiziert. Die Stadt Susa war von etwa 4000 v. Chr. bis zum 13. Jh. durchgängig besiedelt. Bis ca. 2600 v. Chr. war Susa eine städtische Ansiedlung und religiöses Zentrum. Zwischen 2600 - 1900 v. Chr. herrschten friedliche Handelbeziehungen mit Mesopotamien unter wechselnder Herrschaft. In der mittelelamischen Zeit von 1900 - 1100 v. Chr. erlebte Susa eine Bütezeit als Regierungssitz. Während der neuelamischen Periode (800-620 v. Chr.) wurde Susa verhältnismäßig unbedeutend und mit der Zerschlagung des elamischen Reiches 639 v. Chr. durch die Assyrer vollständig zerstört.


Genießen Sie weitere Impressionen

Erst in der achämenidischen Zeit unter König Darius I. (522-486 v. Chr.) wurde Susa wieder zum Regierungsitz und aus dieser Zeit sind architektonische Zeugnisse erhalten.

Besonders sehenswert sind:
  • Der Darius-Palast - ein ehemals prunkvoller Palast, der mit farbigen, glasierten Fliesenbildern z.B. den Soldaten der unsterblichen Garde dekoriert war. Heute sind nur noch die Grundmauern und einige Säulefragmente erhalten.
  • Das Museum von Susa - eingerichte im ehemaligen Fort, zeigt Fundstücke aus Susa und der Umgebung
  • Das Grab des Daniel - ein kleines Heiligtum von 1869 für den biblischen Propheten Daniel, der auch in der islamischen Tradition verehrt wird. Der Sarkophag und die Grabkammer sind vollständig mit wundervollen Spiegelmosaiken verziert.
  • Haft Tepe - Grabungsgebiet aus mittelelamischer Zeit mit zwei Architekturkomplexen und einem kleinen Museum


GPS Daten: N 32,19292° O 48,24869°

Verfasser: TDW

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.globetrotter.org www.booking.com/index.html?aid=325020 www.ergotherapie-fantasia.de/