Anzeige

www.amazon.de/gp/product/3897941368/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3897941368 www.diwantours.com www.amazon.de/gp/product/3492253075/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3492253075 www.amazon.de/gp/product/3770133854/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3770133854 www.amazon.de/gp/product/383171651X/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=383171651X

Traumhafte Rundreisen / Asien / Iran

Chehel Sotun-Palast - Vierzig-Säulen-Palast Besonders Sehenswert

Chehel Sotun-Palast - der Vierzig-Säulen-Palast ist ein Palastgebäude aus safawidischer Zeit (1501-1732). Der Palast liegt inmitten eines großen Parks, der zur Palastanlage gehörte. Mit dem Bau des mittlere, ältere Teils des Gartenpalastes wurde wahrscheinlich unter Shah Abbas I. begonnen. Erweitert und fertiggestellt wurde das Gebäude unter Shah Abbas II..


Genießen Sie weitere Impressionen

Der mit einem Spiegelmosaik geschmückte Eingangsiwan führt in eine große Empfangshalle, die von drei Kuppeln gekrönt wird. Die Wände tragen kunstvolle Fresken mit Darstellungen von Kampfzenen der safawidischen Herrscher und Szenen des königlichen Hofes. Zwei Wandgemälde stammen aus der Zeit der Zand-Dynastie, dem 18. Jh..

Das Dach der vor dem Palast liegenden Terrasse wird von 20 Holzsäulen getragen. Mit ihrem Spiegelbild in dem vorgelagerten Wasserbecken ergeben sich die so genannten 40 Säulen.


Der Palast gehört zu den schönsten Beispielen safawidischer Architektur. Neben einer Veranda mit zwanzig Säulen aus Zypressenholz, die sich im Becken spiegeln, gibt es einen Spiegelsaal und zahlreiche Fresken mit Darstellungen vom Leben am Hofe der Safawiden und historischen Ereignissen. Außerdem findet man kunstvolle Spiegelkachelungen und Stuckschnitzereien. Die Fresken zeigen die Schlacht von Taher Abad bei Merw, 1510, die Schlacht bei Tschaldiran gegen den Osmanen Selim I. 1514, den Empfang des Mogulherrschers Humayun 1544, ein Bankett zu Ehren des Emirs von Buchara im Jahre 1611, und der Empfang des usbekischen Königs im Jahr 1646. Ein weiteres Fresko zeigt den Sieg Nadir Schahs gegen die indische Armee in der Schlacht von Karnal 1739.
Unterhalb der Fresken befinden sich kleinere Darstellungen, die sich stilistisch den persischen Miniaturen annähern. Nachdem sie unter den Kadscharen mit Gips bedeckt worden waren, wurden sie später kunstvoll restauriert. Heute sind diese Bilder teilweise wieder übertüncht.[1]
In den Räumen des Palastes befinden sich zahlreiche Kunstobjekte, darunter Teppiche, Porzellan und Münzen.
Das Gebäude wurde 1958 in ein archäologisches und ethnologisches Museum umfunktioniert.


Informationen:
Bagh-e-Goldaste

Lageplan:


Asien, Iran, Isfahan auf einer größeren Karte anzeigen

Verfasser: TDW

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.globetrotter.org www.booking.com/index.html?aid=325020 www.ergotherapie-fantasia.de/