Anzeige

www.globetrotter.org

Traumhafte Rundreisen / Europa / Türkei / Nevsehir

Nevsehir

Wahrscheinlich im 2.Jt. vor Christus siedelten hier Hethiter am Hang des Kahveci Berges und nannten den Ort Nyssa. Um die Wasserversorgung zu verbessern wurde der Fluß Kizilirmak Norden kurzerhand umgeleitet. Nachdem das große hethitische Reich um 1200 untergegangen war, geriet Nyssa im 7. Jhr.v.Chr. unter assyrischer Kontrolle. Es folgten phrygische und persische Herrschaft. Um 300 v.Chr. erorberte Alexander der Große Nyssa und bildete aus den Regionen Nyssa ( Nev?ehir ), Ni?de und Masaka ( dem heutigen Kayseri ) das Königreich Kappadokien. Im 1. Jh.v.Chr. schließlich wurde Nyssa zusammen mit dem Königreich Kappadokien in das römische Reich eingegliedert.

Genießen Sie weitere Impressionen

Nachdem schließlich aus Rom, Ostrom und daraus das Byzantinische Reich gewachsen war, fiel die Stadt 1071 an die Seldschuken. Nach dem Zusammenbruch des Seldschukischen Reiches im 14. Jh. n. Chr. ging die Stadt, die mittlerweile Muskara hieß, in den Herrschaftsbereich der Ilhanen, der Karamanen und schließlich in den der Osmanen über, die die Stadt in Nev?ehir (Neue Stadt) umbenannten. Im den folgenden Jahren wurde die Stadt völlig neu gestaltet, und es entstanden zahlreiche Bäder, Medresen und Moscheen. 1954 wurde aus dem Landkreis Nev?ehir die Provinz Nev?ehir.

Sehenswürdigkeiten:
  • Im Zentrum
    • die Damat Ibrahim Pa?a Külliyesi
      Dieser Komplex wurde 1727 vom gleichnamigen Großwesir errichtet. Hier finden sich eine Bibliothek, eine Moschee und ein Hamam ( Samstags Frauentag ) wieder.
    • die Zitadelle
      Diese stammt aus Seldschukischer Zeit und bietet einen guten Überblick über die Stadt.
    • das Museum
      Im staatlichen Kulturkomplex beherbergt werden einige archäologische und ethnographische Exponate aus der Region gezeigt.
  • Im Norden
    • Cat
      Von dem verschlafenen Dorf aus kann man einen Rundwanderweg durch das 4 km lange gleichnamige Tuffsteintal unternehmen.
  • Im Süden
    • Göre
      So wie Göreme für "versteckt" oder "unsichtbar" steht, bedeuted Göre sichtbar. So gibt es hier weniger Höhlen sondern schöne Häuser am Hang.


GPS-Daten: N 38,62639° O 34,71389°
Hinweis: Diese Stadt/Sehenswürdigkeit liegt an der Rundreise:
  • Quer durch Anatolien - von Antalya über Kapadokien nach Tokat entlang der Seidenstrasse weiter …

©: Texte (und Bilder) mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia - GNU-Lizenz für freie Dokumentation,

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.ergotherapie-fantasia.de/ www.booking.com/index.html?aid=325020 www.globetrotter.org