Anzeige

ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=23811362Produkt-Deeplink%3C/a%3E www.globetrotter.org

Traumhafte Rundreisen / Europa / Spanien / Estella

Estella-Lizarra Besonders Sehenswert

Estella entwickelte sich neben dem Marktflecken Lizarra, der 914 von Sancho I. Garces, König von Navarra, von den Mauren zurückerobert wurde. Die Situation Estellas am Jakobsweg lockte Handwerker und Händler, sich hier anzusiedeln. Eine Auswertung der Kirchen und lokalen Heiligen sowie der Ergebnisse einer kürzlich getätigten Ausgrabung ergaben, dass überwiegend Franken und Juden aus der Gegend von Le Puy und Tours kamen.

Genießen Sie weitere Impressionen

Estella bevölkerte sich mit Geschäften und Beherbergungsbetrieben und erlebte einen wirtschaftlichen Aufschwung, der sich besonders in den baulichen Aktivitäten widerspiegelte: Innerhalb kurzer Zeit verwandelte sich Estella vom einfachen Marktflecken zur Wohlstand ausstrahlenden Stadt.

Sehenswürdigkeiten:
  • der Palast der Könige von Navarra
    Der einzige erhaltene romanische Profanbau Navarras steht im Stadtzentrum und wird auch als Palast der Herzöge von Granada de Ega bezeichnet. Der im 12. Jh. errichtete und im 17. Jh. erweiterte Palast beherbergt heute das Gustavo de Maeztu-Museum. Besonders beachtenswert sind die Kapitelle der Fassade mit religiösen und Fabel- bzw. Sagenmotiven.
  • die Iglesia de San Pedro de la Rua / Kirche Sankt Peter vom Wege
    Die Kirche befindet sich im Stadtzentrum und ist über eine weit geschwungene Freitreppe zu erreichen. 1174 wird sie als Pfarrkirche erwähnt, was die vorherige Existenz nicht ausschließt; im 13. Jh. ist sie unter dem Namen San Pedro el Mayor bekannt. 1256 wird sie zur Hauptkirche Estellas erhoben. Die Fassade stammt aus dem 13. Jahrhundert und weist große Ähnlichkeiten mit den Portalen der Kirchen San Roman in Cirauqui und Santiago in Puente la Reina auf.
  • die Iglesia de San Miguel
  • die Iglesia del Santo Sepulcro
  • die Basilica de Nuestra Senora del Puy
  • der Convento de Santa Clara
  • die Iglesia parroquial de San Juan
  • das Castillo Mayor
  • der Palacio de Justicia
  • das Juderia Nueva
  • der Parque de los desvelados o de las calaveras mit großartigen Holzarbeiten und Altmaterialien des Künstlers Luis García Vidal.
  • Kultur
    Estella veranstaltet neben den Stadtfesten jährlich im Juli eine Woche der mittelalterlichen Studien (Semana de Estudios Medievales) und im September die Woche der alten Musik (Semana de Música Antigua) sowie die Sephardische Woche (Semana Sefardi).
    In der Stadt gibt es ein Kulturhaus Casa de Cultura Fray Diego in der Calle de la Rua und das Konservatorium im ehemaligen Bahnhofsgebäude. Beide veranstalten Programmreihen zu vielfältigen Themen und Gelegenheiten.


Information:
Das Büro der Touristinformation befindet sich im Palast der Könige von Navarra; Calle San Nicolas, 2; 31200 Estella, Spanien

GPS-Daten:
WGS84 42° 40? 8.5? N, 2° 1? 50.64? W, 42.669026°, -2.030733°, UTM 30T 579426 4724517

Hinweis:
Diese Stadt/Sehenswürdigkeit liegt an der Rundreise:

©: Texte (und Bilder) mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia - GNU-Lizenz für freie Dokumentation,

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Weiterführende externe Links:
Internetadresse der Sehenswürdigkeit
Lageplan

Anzeigen



© 2009 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.booking.com/index.html?aid=325020 www.globetrotter.org www.ergotherapie-fantasia.de/